Häufige Fragen zu solibon

  • Sie tragen Ihre Daten im Einschreibeformular ein.
  • Sie definieren ein Angebot mit einem Kaufpreis und einem Wert.
  • Sie erhalten von solibon eine Nachricht, wenn ein solibon gekauft wurde.
  • Nach Eingang der Zahlung des Kunden überweist solibon Ihnen den entsprechend Betrag auf Ihr Konto.
  • Sie erhalten ein PDF-Dokument des solibons.
  • Wenn der Betrieb wieder öffnet, nehmen Sie die solibons in Zahlung.

Die Zahlungen für die Bons erfolgen via Zahlungsinterface auf unser spezielles Konto bei der Valiant-Bank. Wir leiten diese Zahlungen innert 1-2 Tagen weiter auf die jeweiligen Konti der Anbieter.

Dann ist das in erster Linie mal für Ihren Anbieter tragisch.

Es ist leider nicht auszuschliessen, dass die Coronavirus-Krise bei Betrieben derart grosse Verluste verursacht, dass diese schliessen müssen. In diesem Fall wird der Bon  wertlos. solibon kann selbstverständlich nicht verantwortlich gemacht werden, wenn ein Anbieter die Coronavirus-Krise wirtschaftlich nicht übersteht. Es können auch gegenüber der Kreditkartenfirma, gegenüber unserem Zahlungsanbieter Six payment systems und gegenüber Saferpay keine Rückforderungen geltend gemacht werden. Dieses Risiko akzeptieren Sie ausdrücklich, wenn Sie beim Checkout die Allgemeinen Vetragsbedingngen akzeptieren.

Aber Sie können sich wenigstens nicht vorwerfen, dass es nicht daran gelegen hat, dass Sie nicht geholfen hätten. Das ist auch etwas wert.

Weitersagen, teilen, sharen!

Auch wenn viral in diesen Zusammenhang ein zweischneidiger Ausdruck ist: Sagen Sie es weiter, teilen Sie es auf Ihren Social Media Accounts, in Ihren What’s App-Gruppen, in Ihren Snapchats, auf Ihrer Website.

Machen Sie Ihren Lieblingsladen, Ihren besten Dienstleister, Ihre Stammbeiz auf solibon aufmerksam.

Und Ihre Freunde, Ihre Verwandten, Ihre Chefin und Ihre Nachbarn.

Oder noch besser: Platzieren Sie das solibon-Logo auf Ihrer Website.

solibon.ch hat seine Wurzeln in Biel. Ganz einfach, weil wir hier zuhause sind und unsere Bekannten, Freunde und Geschäftspartner in Gesprächen die ersten waren, die uns inspiriert haben, solibon.ch aufzubauen.

Alle haben die selben Sorgen und Nöte. Darum steht solibon.ch selbstverständlich allen Regionen offen. Wir hoffen, dass Betriebe und Selbständige von Romanshorn bis Sitten, von Altdorf bis Pontresina unterstützt werden. Allerdings konzentrieren wir uns aus Kapazitätsgründen auf die deutschprachigen Regionen, weil der Aufwand für eine mehrsprachige Version den Rahmen dieses Projekts leider sprengt (siehe auch „et les Romands?“)

Weitersagen, teilen, sharen! Machen Sie Ihren Lieblingsladen, Ihren besten Dienstleister, Ihre Stammbeiz auf solibon aufmerksam.

Und Ihre Freunde, Ihre Verwandten, Ihre Chefin und Ihre Nachbarn.

Oder noch besser: Platzieren Sie das solibon-Logo auf Ihrer Website.

Grundsätzlich schon.

Aber wir überprüfen jeden Eintrag, weil wir hier Schlaumeiern und windigen Geschäftemachern keine Plattform bieten wollen.

Wir behalten uns ausdrücklich vor, Angebote nicht zu publizieren oder zu entfernen, wenn sie unseriös sind. Oder doof. Und wir führen darüber auch keine Korrespondenz.

Sie müssen jeden Kauf des solibons bei jedem Anbieter separat vornehmen.

Das ist vielleicht etwas umständlich. Aber: Die solibon-Plattform haben wir in sehr kurzer Zeit entwickelt. Dahinter steckt nicht ein riesiges Entwicklerteam wie bei tutti, ricardo & Co. Darum können wir schlicht und einfach nicht alle Komfortfunktionen anbieten.

Wenn Sie in ein Shoppingcenter gehen, müssen Sie beim Schuhladen, beim Coiffeur und beim Kiosk auch separat bezahlen…

Nehmen Sie’s gelassen, machen Sie Schritt für Schritt. Sie können jetzt eh nicht ausgehen.

Ist auf einem Gutschein kein Ablaufdatum aufgedruckt («gültig bis…») gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. Diese betragen je nach Art der Forderung 5 oder 10 Jahre. Gutscheine für kleinere Waren wie Bücher, Kleider, Lebensmittel, für ein Essen im Restaurant oder für eine Massage laufen nach 5 Jahren ab. Bei Gutscheinen für Hotelübernachtungen, Reisen, Theaterbesuche oder Wellnesseintritte beträgt die Verjährungsfrist 10 Jahre.

Quelle: https://konsum.ch/tipps/gutscheine-das-muessen-sie-wissen/

Über die Gültigkeit von Gutscheinen finden Sie mit der grossen Suchmaschine noch sehr viele weitere Informationen. Jetzt haben Sie ja Zeit im Homeoffice.

solibon.ch ist kein Spendenportal. Beim Checkout können Sie aber auf den Betrag des Bons noch etwas drauflegen.

Und es zwingt Sie niemand, den Bon dann auch einzulösen.

Wenn Sie uns für unser Engagement eine Spende zukommen lassen wollen, senden Sie uns eine Mail auf soli@solibon.ch

Schwierige Zeiten ziehen immer auch Betrüger und allerlei Ungeziefer an. Beispielsweise solche, die Schutzmasken oder Desinfektionsmittel zu Wucherpreisen anbieten. solibon kann das nicht komplett verhindern, hat aber mehrere Sicherheiten eingebaut:
  • Jeder Anbieter und seine Angebote werden von uns überprüft und nur freigegeben, wenn die Angaben stimmen.
  • Die Gutscheine werden dem Unterstützer und dem Anbieter zugestellt. So stellen wir sicher, dass keine gefälschten Gutscheine in Umlauf kommen.
  • Mit einem Meldeformular können Unregelmässigkeiten bei solibon gemeldet werden.

Sobald wir erfahren, dass irgendetwas bei einem Anbieter faul ist, wird er umgehend entfernt.

Fälschen kann man grundsätzlich fast alles. Nicht nur Rolex-Uhren und Louis Vuitton-Handtaschen.

Da sowohl die Unterstützer als auch die Anbieter den gekauften solibon erhalten, würde ein gefälschter solibon nichts nützen, weil der Anbieter ja das Gegenstück nicht hätte. Das ist also ein bisschen so wie in den Spionage- oder Gangsterfilmen mit einer halbierten Hunderternote.

Auch einen Bon zweimal einzulösen ist mit diesem System schwierig.

Auf unserer Medien-Seite finden Sie das  solibon-Logo. Wenn Sie Ihre Website selber administrieren, wissen Sie, wie man das einbaut. Wenn nicht, fragen Sie den Administrator Ihrer Website.

Alles ganz unkompliziert: Schreiben Sie uns dann einfach eine Mail auf soli@solibon.ch und wir setzen Ihren Eintrag auf „inaktiv“.

solibon ist weder tutti noch ricardo oder gigadeal oder wie sie alle heissen.

Wenn Sie einen solibon kaufen, geht es nicht darum, dass Sie möglichst günstig zu Ware oder Dienstleistungen kommen. Den Anbietern ist es zwar freigestellt, als Dank für die Unterstützung einen Rabatt zu gewähren.

Wir wünschen uns aber genau das Gegenteil.

Beim Checkout haben Sie als Unterstützer die Möglichkeit, einen zusätzlichen Betrag einzugeben, um Ihrem Anbieter noch ein wenig mehr zu helfen.

Ziel ist, dass diese Kleinfirmen auch nach der Coronavirus-Krise noch da sind.

Chers amis Romands.

Malgré le fait que nous sommes basés à Bienne et que le bilinguisme est très présent ici, nous proposons ce portail pour l’instant uniquement en Allemand.

Ce n’est pas une question de discrimination, mais de capacités. Car il ne suffit pas de juste traduire les textes, il est techniquement et au niveau de l’administration nettement plus compliqué de proposer un tel portail en deux langues.

Nous sommes persuadés que des initatives du genre solibon vont être réalisées par d’autres personnes en Suisse Romande.

Nein. Rund 3% kostet die Abwicklung der Zahlungen bei unserem  Zahlungsanbieter. Das ist sein Geschäftsmodell.

solibon ist ein nicht-profitorientiertes Engagement von Hans Erb aus Biel, Kleinunternehmer, ehemaliger Journalist und Internetpionier.

Selber betroffen unter anderem mit seiner Distributionsfirma timesign, die rund 100 Geschäfte in der Schweiz mit der Wortuhr Qlocktwo beliefert. Alle diese Geschäfte sind im Lockdown, die Umsätze nahe Null. Und ganz viele seiner Bekannten und Freunde sind ebenfalls betroffen, viele davon Kleinunternehmer und Selbständigerwerbende.

Partner ist Reto Grütter mit seiner Firma syntopos GmbH, der den ganzen technischen Aufbau macht. Die beiden haben gemeinsam bereits unzählige Internetprojekte realisiert.

Als juristisches Gefäss dient Erbs Firma à la crème GmbH in Biel.

Hans Erb persönlich. Als Inhaber der à la crème GmbH und weiterer Firmen hat er einen guten Ruf, den er nicht verlieren möchte. Mit 57 ist er zudem soweit etabliert, dass er es nicht nötig hat, irgendjemanden über den Tisch zu ziehen.

Wir arbeiten mit der Valiant.

Valiant Bank AG
Bahnhofstrasse 57
2501 Biel Bienne

IBAN: CH33 0630 0505 2768 1783 6